Sans Papiers und COVID 19

giovedì 25 febbraio 2021 19:30 - 20:30 , Zoom
Sito web: http://www.sans-papiers.ch
Relatore: Bea Schwager- Sans Papiers SchweizFrau Bea Schwager ist Buchhändlerin und hat in Bologna angewandte Linguistik studiert. Während zehn Jahren arbeitete sie in der Entwicklungszusammenarbeit. Danach baute sie 2005 die Sans-Papiers Anlaufstelle Zürich auf, welche sie seither leitet. Daneben war sie Präsidentin des Vereins illegalisierter Kinder, welcher mit einer gesamtschweizerischen Kampagne u.a. erfolgreich den Zugang zu Lehrstellen für Sans-Papiers Jugendliche gefordert hat. 

Gemäss neuesten Studien leben im Kanton Zürich 18'000 Sans-Papiers, die Hälfte davon in der Stadt Zürich. Was sind ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen? Welche Wege aus der Irregularität sind ihnen offen? Sans-Papiers können keine staatliche Unterstützung anfordern. In der Corona-Krise verloren viele von einem Tag auf den anderen ihren Job und somit die Existenzgrundlage. Ihnen fehlte das Geld für Miete, Krankenkasse und Lebensmittel.


Registrazione

Il termine per registrarsi è scaduto